Post Image

Solar Trockner Kekpani

22. Oktober 2018

Die awp freut sich über den Fortschritt beim Kakaoprojekt in Kamerun.

Dank der WP Schmitz Stiftung konnten wir bereits jetzt mit den Baumaßnahmen an einem Solartrockner in Kekpani beginnen. Wir haben die Kriegszone erfolgreich bereist, während bisherige Organisationen sich aus dem Nationalpark Takamanda aufgrund der militärischen Auseinandersetzungen zurückgezogen haben.

Jetzt haben wir erstmals Nachricht von dem Baufortschritt erhalten. Durch eine zusätzliche Bahn kann der Trockner vermutlich 30% der benötigten Kapazitäten in der Region bewältigen.

Ziel des Projektes ist es den Gorilla-Schutz gemeinsam mit den Anwohnern zu stärken! Durch den Trockner sollen Verluste der Kakaofarmer in der Haupterntezeit vermieden werden und gleichzeitig die Qualität ihrer Bohnen gesteigert werden. So können die Kakaobauern die kritische Regenperiode besser meistern und es gelangen keine Russpartikel mehr in die Bohnen. Frauen sollen ebenfalls einen kostenfreien Zugang zu dieser Infrastruktur erhalten und vertraglich bevorzugt werden.

Anbei ein paar Eindrücke vom ersten Bauabschnitt von Architekt Akem und seinem Team.

 

Unser Auftrag bleibt neutral: Wir setzen all unser Tun, um den Cross-River-Gorilla vor dem Aussterben zu bewahren. Es ist die am stärksten bedrohte Gorilla-Art weltweit mit nur ca. 250 Individuen.