Projekte

Post Image

Ausstellung Donauprojekt

20. August 2017

Die Donau, auch der Amazonas Europas genannt, ist mit einer Gesamtlänge von 2.857km der zweitlängste Fluss Europas. Er fließt durch 10 Länder und ist eine der bedeutendsten Handelsrouten sowie die Heimat vieler verschiedener Kulturen. Während Ihres Verlaufs von Donaueschingen bis ins Donaudelta passiert die Donau vielfältige Landschaften und Klimazonen. Die sensiblen Lebensräume unzähliger Pflanzen- und Tierarten sind wegen schwerer menschlicher Eingriffe …

Read More
Post Image

Pilotprojekt Bildungsprogramm Kamerun

17. März 2017

Die awp hat ihr Pilotprojekt "Bildungsprogramm Menschenaffen" in Kamerun erfolgreich beendet. Anbei der Film:

Read More
Post Image

Eine Drohne gegen Wilderer

1. Dezember 2016

In Südafrika herrscht ein erbitterter Kampf gegen internationale Wilderer Nachdem es auch im Great Fish River Reserve Wilderei-Vorfälle gegeben hat, hat sich die awp Gedanken über die Sicherheit im Park gemacht und sich kurzfristig entschlossen, eine Drohne zu spenden. Die Drohnentechnologie ist bereits in der europäischen Landwirtschaft im Einsatz, für den Artenschutz ist sie noch neu. Dabei können dank Luftüberwachung …

Read More
Post Image

Elefanten für das Great Fish River Reserve

1. Dezember 2016

Innovation für Südafrika Die Neuansiedlung von Elefanten im Great Fish Reserve ist eine nationale Besonderheit, denn bei der Entstehung der Parks in Südafrika gab es bereits Gruppen von Elefanten. Im Great Fish sammelt die ECPTA also erstmals Erfahrungen, was man bei einem kompletten Neuanfang berücksichtigen muss. Der Management Plan wird somit Vorbild für andere Parks sein. Es ist das erste …

Read More
Post Image

Projekt „Buschmangos & Kakao“

5. Oktober 2016

Gorillaschutz geht nur mit Hilfe der lokalen Bevölkerung! Rund 16.000 Menschen leben in den Schlüsselgebieten nahe dem Cross-River-Gorilla. Es geht darum, diese Menschen für das Überleben der Gorillas zu gewinnen. Doch warum den Tieren helfen, wenn man selbst am Hungertuch nagt? Die GIZ versucht in der Region wirtschaftliche Anreize zu setzen, um die Armut zu beseitigen. Mit unserem Projekt „Buschmangos & …

Read More
Post Image

Bildungsprogramm Kamerun

5. Oktober 2016

Die AWP hat mit 20 Schulen in der Region Takamanda persönliche Gespräche geführt. Das Ergebnis: Die Schulen stimmen einer Erweiterung des Lehrplanes durch die AWP zu. Mittlerweile sind wir im Gespräch mit den staatlichen Bildungsbeauftragten, um den nationalen Bildungsplan in der Region zu erweitern und neue Lernmittel zuzulassen. Dabei wollen wir vor allem mehr Verständnis für das Volk der Menschenaffen …

Read More
Post Image

Forschungsreise Kamerun

29. September 2016

Im Juni 2016 haben wir unsere erste Forschungsreise gemeinsam mit dem WCS durch die Region Takamanda-Mone gemeistert. Bedwin Ngwasina hat die Communities und Schulen in der Cross-River-Region besucht, um sich ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. Wir konnten dabei die Landkarte Kameruns anhand von GPS-Messungen erweitern. Wir haben festgestellt, dass dort, wo wir kein menschliches Leben vermutet haben, deutlich …

Read More
Post Image

Das Projekt „Wildlife-Run“ macht Fortschritte.

7. März 2016

Das Bildungsprojekt „Wildlife Run“ macht Fortschritte. Derzeit entwerfen bereits Grafiker von Mackevision die Charaktere des Lernspieles. Gemeinsam mit dem WWF Deutschland und B4 Friends wurden Inhalte erarbeitet, die das Wissen um den Artenschutz in Schlüsselgebieten vertiefen sollen. Um die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort zu beleben, reiste die AWP am 15.2 nach Kamerun. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Bedwin Ngwasina …

Read More
Post Image

Bildergalerie zum Donauprojekt

2. März 2016

Sehen Sie hier einige Eindrücke des Donaubildes von Ana Tudor!

Read More
Post Image

Das Donauprojekt nimmt Formen an!

2. März 2016

Ende Februar hat sich die AWP auf den Weg nach Serbien gemacht, um der Malerin Ana Tudor die benötigten Materialein für ihr 1-km-Donau-Bild zu bringen. Früh morgens brach die AWP auf, um die Ware in Österreich zu kaufen und zu verladen, bevor es für einen Zwischenstopp weiter nach Wien ging. Am nächsten morgen setzte die AWP die Fahrt fort Richtung Belgrad. …

Read More